Seit 1975 bauen die Krippenfreunde Drove jedes Jahr in der Adventszeit eine Krippe mit verschiedenen Landschaften.

Der Weg der heiligen drei Könige zur Krippe des Jesuskindes wird in der Drover Pfarrkirche Sankt Martin dargestellt.

In einem Seitenschiff der Kirche ist eine ca. 25 Meter lange und 4 Meter hohe Krippenlandschaft mit 2000 Lichtern und etwa 1500 Bögen Felsenpapier zu sehen. In der Krippe stehen einige alte Wachsfiguren aus dem Jahr 1910.

8 Mitglieder der Sankt Matthias-Bruderschaft gestalten ehrenamtlich die Krippe in ca. 600 Arbeitsstunden.

Auch in diesem Jahr bedauern wir es, zum zweiten Mal in Folge, keine Landschaftskrippe zeigen zu können.
Wir halten es in der jetzigen Zeit für unverantwortlich , die Krippe zu bauen, um sie zugänglich zu machen. Für die Kirchenbesucher der Pfarrkirche St. Martin wird jedoch eine Krippe seitlich am Marienaltar zu bestaunen sein.